CBD-Öl bei Magen- und Darmproblemen

Schon Hippokrates wusste, was die heutige Wissenschaft bestätigt, nämlich dass der Sitz der Gesundheit im Darm liegt. Denn alle Stoffe, die in den Körper gelangen, werden hier aufgenommen. Auch das zentrale Nervensystem und somit die Psyche stehen mit dem Darm in direkter Verbindung. Die Ursache für Verdauungsbeschwerden oder andere Magen- und Darmerkrankungen kann somit nicht nur eine falsche Ernährung sein, sondern ebenso spielen psychische Faktoren wie Stress, Depression und andere seelische Belastungen eine große Rolle.

1. Wie wirkt sich CBD auf die Darmgesundheit aus?

Cannabinoid oder kurz CBD besitzt starke entzündungshemmende Eigenschaften und ist somit ein vielversprechendes Heilmittel, wenn es um entzündliche Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt geht. Solche können durch die Gliazellen (bilden das Stützgerüst für Nervenzellen) ausgelöst werden, die CBD wiederum reguliert und somit Entzündungen entgegenwirkt. Zudem ist bekannt, dass der Körper über ein eigenes Endcannabinoid -System verfügt, sprich Zellrezeptorstellen, die im ganzen Körper vorkommen. So findet man diese Rezeptoren auch auf Zellen im Darm und im Verdauungssystem. Cannabinoide wirken nun so, dass sie sich an diese Rezeptorstellen binden und ähnlich wie die körpereigenen Cannabinoide wirken.

2. Hilfe beim Leaky-Gut-Syndrom

blog24

Bei einem Leaky Gut, also einem durchlässigen Darm, dringen Bakterien und andere Krankheitserreger in den Blutkreislauf und können auf diese Art Migräne, Arthritis, Multiple Sklerose und andere chronische Erkrankungen auslösen. Grund für die Durchlässigkeit sind fehlende Schlussleistenproteine, die normalerweise den Darm säumen und kontrollieren, was hindurchgeht. Auch hier kann das CBD-Öl ein wirksames Mittel sein, um die Durchlässigkeit des Darms wieder zu verringern, wie eine Studie der kanadischen Queen’s University zeigt (Preventing Negative Shifts in Gut Microbiota with Cannabis Therapy: Implications for Colorectal Cancer).Cannabinoide können also die beschädigten Schlussleisten wieder reparieren.

3. Fazit über die Heilwirkung von CBD auf den Darm

Da ein CBD Öl weder toxisch oder psychoaktiv ist und auch sonst kaum unerwünschte Nebenwirkungen hat, kann es ein exzellentes natürliches Heilmittel bei vielen Magen-Darmproblemen sein, wie zum Beispiel bei Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und anderen entzündliche Erkrankungen. Wissenschaftliche Studien können aufzeigen, dass CBD Öle die Symptome lindern und den Krankheitsverlauf verbessern.

Head of Content

Stephanie Killersreiter

Stephanie Killersreiter hat Pharmazie an der LMU München studiert und ist approbierte Apothekerin mit Leib und Seele. Sie hat großes Interesse an alternativen Heilungsmethoden und hat sich intensiv mit der Wirkung und dem Potenzial der Hanfpflanze auseinandergesetzt.Sie teilt Ihr Wissen über CBD gerne in Kundengesprächen und Magazinen.

CBD Premium Öl 5% CBD Premium Öl 5%
Inhalt 10 ml (289,00 € * / 100 ml)
28,90 € *
CBD Premium Öl 10% CBD Premium Öl 10%
Inhalt 10 ml (579,00 € * / 100 ml)
57,90 € *
CBD Premium Öl 15% CBD Premium Öl 15%
Inhalt 10 ml (989,00 € * / 100 ml)
98,90 € *