CBD Kosmetik – deine Haut wird es Dir danken!

CBD Kosmetik erfreut sich immer größerer Beliebtheit für die äußere Körperpflege. Auf Grund der entzündungshemmenden Eigenschaften von Cannabidiol (CBD) findet der Wirkstoff immer mehr Verbreitung in Kosmetikprodukten. Bereits jetzt wird CBD Kosmetik erfolgreich als kortisonfreie Pflege in Form von Balsam oder Creme bei Neurodermitis eingesetzt.

1. Herstellung von CBD Kosmetik und CBD Salben

Grundsätzlich kann man sagen: je höher der CBD-Gehalt ist, desto besser ist die Wirksamkeit der Salbe. Bei der Herstellung wird fettlösliches CBD eingesetzt die dann in eine bestehende Salbe eingearbeitet wird. Unsere CBD Kosmetik besteht aus rein biologischen Inhaltsstoffen und hat einen sehr hohen CBD-Anteil von 1%.

2. Anwendungsmöglichkeiten

Sind Sie von Hautproblemen oder Verspannungen geplagt? Bingo! CBD Kosmetik kommt genau hier zur Geltung und lindert Ihre Symptome. Innerhalb kürzester Zeit kommt es zum Wirkungseintritt und der Anwender spürt den positiven Effekt auf Haut und Gelenke. Selbst bei Muskelverspannungen hilft eine CBD-Salbe ausgezeichnet auf Grund der entzündungshemmenden Eigenschaften. 

Achten Sie stets darauf, dass Sie die CBD Kosmetik vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Licht und UV-Strahlen zersetzen die Inhaltsstoffe und machen die Salben und Cremes unbrauchbar. Sie können die CBD-Salben mehrmals pro Tag problemlos auftragen. Eine Art von Überdosierung ist auszuschließen. Bei spröder und eingerissener Haut können Sie die CBD angereicherten Salben sogar dicker auftragen und einziehen lassen. 

Bei Ausschlägen oder Neurodermitis sollten Sie im Vorfeld die entzündeten Stellen mit lauwarmen Wasser oder besonders milden Pflegeprodukten säubern und reinigen. Anschließend wird die CBD-Salbe einfach auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. 

3. Ist CBD-Kosmetik für jeden geeignet?

CBD angereicherte Cremes und Salben sind definitiv für die tägliche Anwendung geeignet. Selbst bei einer mehrmaligen Verwendung am Tag gibt es keine Probleme oder Risiken. Da CBD auch prophylaktisch und gegen trockene Haut wirkt, kann man es auch ohne spezifische Hauterkrankungen einsetzen. Es ist ganzjährig einsetzbar. Im Sommer schützt und beruhigt es die Haut nach Sonnenbränden und im Winter hilft es gegen trockene und juckende Haut. CBD-Cremes sind auch ein Versuch wert, um bei Allergien und Rosacea Abhilfe und Linderung zu finden. 

Die Erfahrungswerte mit CBD-Kosmetik sind mehr als positiv! Sollte es zu ungewollten allergischen Reaktionen kommen, ist das so gut wie nie auf den Wirkstoff CBD zurückzuführen sondern auf andere Inhaltstoffe in den Cremes und Salben. Da Cannabidiol neben der entzündungshemmenden und beruhigenden Wirkung auch die Zellregenration fördert, ist es auch ein Mittel gegen Falten. Ihre Haut wird gesünder und frischer wirken! Natürliches Anti-Aging dank CBD-Kosmetik. 

Hier erfahren Sie noch mehr über den Wirkstoff Cannabidiol (CBD).

Head of Content

Stephanie Killersreiter

Stephanie Killersreiter hat Pharmazie an der LMU München studiert und ist approbierte Apothekerin mit Leib und Seele. Sie hat großes Interesse an alternativen Heilungsmethoden und hat sich intensiv mit der Wirkung und dem Potenzial der Hanfpflanze auseinandergesetzt.Sie teilt Ihr Wissen über CBD gerne in Kundengesprächen und Magazinen.